Mobile Salzkammer

Die mobile Salzkammer ist zur unterstützenden Anwendung konzipiert bei:

 

  • Tief- und festsitzenden Schleim
  • Husten
  • Bei Entzündungen der oberen und unteren Atemwege
  • Bei Erkältungen und akuten Infekten
  • Bei Allergiebeschwerden
  • Bei Hautinfekten wie Ekzemen (z.B. Sommerekzem), Mauke oder Schuppenflechte
  • Immunsystemstörungen
  • Schlappheit/ Leistungsabfall
  • Reinigung der Atemwege, Stärkung von Lunge und Immunsystem, Anregung des Stoffwechsels und der Hautfunktion
  • Leistungssteigerung von Turnierpferden

Mit der mobilen Salzkammer fahren wir direkt zu ihrem Hof/Reitstall und bauen die Anlage betriebsbereit auf. Voraussetzung hierfür ist lediglich Platz zum Verladen, sowie ein Stromanschluss.

Pferde und Ponys können jeweils zu zweit behandelt werden, soweit sie sich miteinander vertragen. Die Pferde müssen lediglich in den Pferdeanhänger und sich dort für 45 Minuten pro Sitzung aufhalten. Es kann zur Beschäftigung auch gerne ein Heunetz aufgehängt werden, da dies die Behandlung nicht beeinträchtigt.

Während der Behandlung wird der feine Salznebel in den Anhänger geleitet, eine Frischluftzufuhr ist durch den Salzgenerator gegeben, zudem wird die Luft durch einen Bakterienfilter gereinigt. Das Klima ist zu 99,8 % antibakteriell, dadurch besteht keine Ansteckungsgefahr. Im Gegensatz zu Inhalationsmasken.

Im hellen Pferdeanhänger erleben die Pferde keinerlei Stress oder Panik, sie genießen das angenehme Klima und erfreuen sich gegebenenfalls am Heu. Danach sollten die Pferde bewegt werden, damit der Schleim abtransportiert, abgekaut und ausgehustet werden kann.

Um eine optimale Wirkung erzielen zu können, empfiehlt sich eine Initialkur von einer 7-10 Tages Kur, mit einer Sitzung von 45 Minten pro Tag. Je nach Schweregrad der Erkrankung kann auch eine längere Kur erfolgen oder die Intensität auf 2 mal täglich erhöht werden. Bei Pferden, die als austherapiert gelten, empfiehlt sich eine 2-4 wöchige Kur mit täglicher Behandlung.